Hagebuttenkette des Mädchens
Beschreibung: Das jüngste Mädchen, vorne links im Bild sitzend, trägt eine Kette aus Hagebutten. Diese ist vermutlich von dem älteren Mädchen angefertigt worden, da sie mehrere dieser Früchte in ihrem Schoß liegen hat. Die Früchte sind gleichmäßig angeordnet auf einen Faden gezogen worden.
Kulturgeschichtlicher Zusammenhang: Hagebutten sind Sammelfrüchte, sie enthalten viele kleine Nüsse. Sie sind die Früchte verschiedener Rosenarten und werden hauptsächlich im Spätherbst geerntet. Die kleinen Nüsse sind mit feinen Härchen bedeckt, welche Juckreiz hervorrufen, sobald Hautkontakt besteht. Des Weiteren können Hagebutten als Nahrungsmittel verwendet werden, sowohl roh als auch als Mus, jedoch sollten die Samen vorher entfernt werden.1
Deutung: Die Hagebutten weisen auf die Jahreszeit hin, sie sind ein Zeichen für den Herbst. Besonders ihre kräftige rote Farbe zieht vermutlich die Aufmerksamkeit der Mädchen auf sich. Das Mädchen bastelt sich also Schmuck aus Naturmaterialien, dies zeigt, dass das Mädchen schon in jungen Jahren davon ausgeht, sich alles aus der Natur nehmen zu können um es für sich zu beanspruchen und zu verwenden. Sie ist an die Verfügbarkeit von Naturprodukten gewohnt und sieht sie als selbstverständlich. Hier wird schon deutlich, dass der Mensch über die Natur herrscht.
1  http://de.wikipedia.org/wiki/Hagebutte