Die Rassel
Beschreibung: Das ältere Mädchen im Vordergrund trägt eine rote Kinderrassel an ihrem linken Handgelenk. Während sie ihrer Schwester die Hagebuttenkette umlegt, streift die Rassel die Schulter des jüngeren Mädchens. Die Rassel besteht aus einem kreisförmigen Haltegriff und zwei Hohlkörpern, welche vermutlich mit Samen oder Sand gefüllt sind.
Kulturgeschichtlicher Zusammenhang: Schon seit dem Mittelalter wurden Rasseln als Kinderspielzeug oder als Signalgeber benutzt. Rasseln sind selbstklingende Musikinstrumente, welche bei Schüttelbewegungen Töne hervorbringen.
Deutung: Die Rassel dient zur Unterhaltung des kleinen Mädchens, und gleichzeitig stellt sie einen Verbrauch der Natur durch den Menschen dar. Sie ist mit Naturmaterialien gefüllt, der Mensch benutzt die Natur hier zum eigenen Gebrauch.