Goethes Gesicht
Beschreibung: Das Gesicht Goethes ist nach rechts gewandt und befindet sich beinahe im Profil. Sein Blick ist sehr nachdenklich, fast traurig und auf keinen bestimmten Punkt gerichtet. Seine Frisur ist ordentlich. Der Kopf befindet sich oberhalb der Horizonthöhe.

Deutung: Goethe soll als Weltbürger dargestellt werden. Deshalb entspricht die Darstellung nicht seinen wirklichen Gesichtszügen. Sie wurden von Tischbein idealisiert. Weiterhin soll mit dem Blick in die Ferne das Aufnehmen der Einflüsse dargestellt werden. Goethe besinnt sich auf die Vergänglichkeit der Dinge und auf die Tatsache, dass aus dem Tod das Leben hervorgeht.

Indem der Kopf über den Horizont gehoben ist, steht auch Goethe über dem Betrachter und wird verherrlicht.