Personengruppe rechts
Beschreibung: Diese Gruppe beinhaltet fünf Personen. Sie sitzen in einem Stuhlkreis im rechten Außenrand des Bildes vor einem Bücherstapel.  Der Mann in dem roten, auffälligen Gewand hat ein offenes Buch in seinem Schoß liegen und hält in seiner linken Hand einen kleinen Globus, auf welchem er auf etwas mit seiner rechten Hand deutet. Die angrenzende Frau hört aufmerksam zu und folgt den Gesten des Mannes. Die eher abgegrenzt wirkenden übrigen drei Personen sind ebenso in eine Unterhaltung vertieft. Vermutlich befinden sie sich in einer literarischen Diskussion/ Buchbesprechung, sie gucken sich direkt an und halten Blickkontakt.
Kulturgeschichtlicher Hintergrund:  Der Literatur wurde im Bürgertum große Bedeutung beigemessen, die Ideale der Aufklärung (Humanität, Vernunft, Nützlichkeit) wurden durch verschiedenste literarische Gattungen übermittelt (Drama, Roman, Satire). Oftmals wurde dadurch Kritik geübt.
Deutung: Dargestellt wird ein klassischer Prozess der Aufklärung durch literarische Lesung/Bildung und anschließende Besprechung im Literaturkreis. So konnten die Bürger ihr Wissen teilen, ergänzen und debattieren. Zusätzlich wird ihr Wissen geographischer Erkenntnisse durch das Betrachten eines Globus gestützt und veranschaulicht.