Hund und Katze
Beschreibung: In der linken unteren Bildecke sieht man einen zusammengerollten Hund, der auf dem Boden schläft. Ein weiteres Tier ist die Katze auf dem Arbeitstisch im rechten Bildteil.
Kultureller Zusammenhang: Haustiere zu unterhalten war für Arme sehr schwierig. Deswegen steht in der Armenordnung von 1840, dass Armen untersagt ist Haustiere zu halten.
Deutung: Die Familie des Schuhmachers scheint noch nicht zu den Armen zu zählen, sonst dürften und könnten sie keine Haustiere halten. Der Umstand, dass sie einen Hund und eine Katze besitzen, macht deutlich, dass die Armutsbezeichnung laut Gesetz einen noch geringeren Lebensstandard erfordert, als er in der gezeigten Familie zu sehen ist. Doch man kann nicht davon ausgehen, dass diese Familie deswegen wohlhabend wäre, weil sie Haustiere besitzt.