Ofen
Beschreibung: Der Ofen befindet sich in der rechten, unteren Ecke des Bildes. Er ist achteckig und nicht ganz zu sehen. Auf dem Ofen wurde etwas abgelegt.

Kulturgeschichtlicher Zusammenhang: Die ersten Kochstellen befanden sich im Freien als flache Grube zwischen Steinen oder auf einer Platte und wurden mit Holz befeuert.1

Im Mittelalter wurde die Kochstelle auf Sockel in Tischhöhe verlagert und das Fleisch konnte auf Rosten oder auf Spießen gebraten werden. Gekocht wurde mit Kesseln, die direkt über dem offenen Feuer hingen oder auf Dreibeinen standen. Erst, als der Rauchfang eingeführt wurde, wurde die Kochstelle an die Wand verlagert.

Anfang des 18. Jahrhunderts wurde ein Herd erfunden, bei dem eine durchlöcherte Platte über dem Feuer war, auf der Töpfe stehen konnten.

Seit Ende dieses Jahrhunderts besaßen die Herde außerdem einen geschlossenen Feuerraum, sodass man nun in der Wohnung kochen konnte.

Bis Mitte des 19. Jahrhunderts wurden die Herde aus Stein gemauert. Danach wurden die ersten Herde aus Metall hergestellt.

Des weiteren wurden gegen Ende des 19. Jahrhunderts Gas- und Elektroherde entwickelt.

Deutung: Diese Familie besitzt einen einfachen Kochofen aus Metall, der mit Holz gestochert wird. Er war klein und das Modell war veraltet.

Daher kann man erkennen, dass die Familie nicht genug Einkommen hatte, um sich einen moderneren Ofen leisten zu können.

1  http://de.wikipedia.org/wiki/Herd, Stand: 27.03.12 11:21