Kerze
Beschreibung: Die Kerze steht in der hinteren linken Ecke der Wohnung auf dem Tisch. Sie hat einen dunklen Kerzenständer und ist selbst lang und hell.
Kulturgeschichtlicher Hintergrund: Im 18. Jahrhundert wurden von den reicheren Menschen viele Kerzen benutzt. Zwischen 1830 und 1840 hat man die erste Paraffinkerze aus Erdöl oder Talg hergestellt und die Dochte wurden verbessert. Früher musste der Docht oft gekürzt werden, weil die Kerzen sonst rußten. Der Doch bestand aus geflochtenen Baumwollschnüren, damit er sich biegen konnte. Somit wurden die Brenneigenschaften verbessert.1 Die Kerzen wurden für den Eigenbedarf selber hergestellt und als Lichtquelle benutzt. Da sich die Kerzen aus Talg häufig bei Zimmertemperatur verbogen, erfand man Kerzenklemmleuchter.2
Deutung: Die Familie besitzt weder einen Kerzenklemmleuchter, noch ist die Kerze krumm. Daher kann man sagen, dass die Kerze vermutlich aus Erdöl besteht. Der Kerzenklemmleuchter war zusätzlicher Luxus, den sich die Familie nicht leisten konnte.
1 http://www.rabenseiten.de/jahr/xmas/12kerzen.htm#gesch, Stand 28.03.12 10:20
2 http://www.antik-oellampen.de/index.php?article_id=84, Stand: 28.03.12 10:24