Kachelheizung
Beschreibung: In der vorderen, linken Ecke des Fotos befindet sich eine große Kachelheizung. Sie hat einen großen Riss in einer Kachel und auf ihr stehen Gegenstände. Links oben kann man ein Abzugsrohr erkennen.
Kulturgeschichtlicher Hintergrund: Im 18. Jahrhundert wurden Kachelheizungen erstmals an einen Schornstein angeschlossen, damit die Gase nicht mehr in die Wohnungen dringen konnten. Sie standen direkt an der Wand und gaben die Wärme schnell an die Luft und die Wand ab und speicherten sie zusätzlich in den Kacheln. Ab dem 19. Jahrhundert wurde Kohle als Brennstoff genutzt und löste das Holz ab. Eine große Feuertür war nicht mehr nötig.1
Deutung: Neben dem Herd war die Kachelheizung die einzige Wärmequelle in der Wohnung. Wahrscheinlich verläuft die Heizung durch mehrere Wohnungen und wird an einer zentralen Stelle mit Kohle befeuert.
1  http://de.wikipedia.org/wiki/Kachelofen#Geschichte, Stand 28.03.12 10:11